Spendenaufruf zur Kommunalwahl 2014

logo-rechts-cb

Liebe Freunde der Bühler Sozialdemokratie! Wenn Sie uns im Kommunalwahlkampf unterstützen wollen, unterstützen Sie uns bitte mit einer finanziellen Spende. Plakate, Zeitungsanzeigen oder Flugblätter kosten Geld. Veranstaltungs- räume gibt es nur gegen Saalmiete. Der Ortsverein der SPD Bühl finanziert diesen Kommunalwahlkampf ausschließlich aus eigenen Mitgliedsbeiträgen und Mandatsträgerspenden der SPD-Stadtrats-Mitglieder. Ihre Spende hilft deshalb, sozialdemokratische Politik für die Menschen in unserer Heimatstadt bei den Menschen bekannt zu machen. Was nützt es, als Sozialdemokraten politisch „Tag und Nacht auf dem Posten zu sein“ (August Bebel), wenn niemand davon erfährt? “Spendenaufruf zur Kommunalwahl 2014” weiterlesen

Bühler SPD nominiert 26 KandidatInnen für die Gemeinderatswahl 2014

Die Bühler SPD traf sich unter der Wahlleitung von Ernst Riebel zur Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat. Der Vorsitzende der Bühler SPD Mathias Lauterbach stellte fest: „ Nach intensiven Wochen voller Gesprächen mit potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten ist der Vorstand stolz, 26 Namen präsentieren zu können. Wir gehen davon aus, dass unser Angebot an die Wählerinnen und Wähler für eine spannende Kommunalwahl 2014 in Bühl sorgen wird. Für die SPD Bühl kandidieren neben erfahrenen Gemeinderäten, engagierte Frauen, junge und neue Parteimitglieder, sowie kompetente Bühler Bürger ohne Parteibuch. Der Vorsitzende der Bühler SPD Mathias Lauterbach bekräftigte: „Durch diese interessante Kandidatenmischung erhoffen wir uns die Interessen von vielen Bühler Bürger bestmöglich im Gemeinderat vertreten zu können.” “Bühler SPD nominiert 26 KandidatInnen für die Gemeinderatswahl 2014” weiterlesen

Mitgliederversammlung der Bühler SPD

Am Freitag, 07. März 2014 ab 19.00 Uhr findet in der Gaststätte „Sternen“ in Bühl eine Mitgliederversammlung der Bühler Sozialdemokraten statt. In dieser werden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen 2014 von den SPD Mitgliedern gewählt. Die SPD Mitglieder werden gebeten, ihr Parteibuch zur Versammlung mitzubringen.
Bei Rückfragen:
Timo Gretz
Pressereferent SPD Bühl
Tel.: 0171 / 6107336

Treffen des Kompetenzteams „Natur und Umwelt“

Bei einem Treffen des Kompetenzteams „Natur und Umwelt“ das im Rahmen des Programmfindungsprozesses der Bühler SPD für die Kommunalwahl 2014 stattgefunden hat, wurden Schwerpunkte für den Entwurf des Programmes in diesen Themenbereich entwickelt. Heidrun Zeus, erstmals Kandidatin auf der Liste der Bühler Sozialdemokraten, begrüßte zunächst die Entscheidung des Bühler Gemeinderates zum Flächentausch der Stadt mit dem Land Baden-Württemberg. „ Die Stadt Bühl als Tor zum Nationalpark Nordschwarzwald – fördert Wirtschaft, Tourismus und die Artenvielfalt in unseren Wäldern“, so Heidrun Zeus weiter. Es gelte nun dieses viel- versprechende Projekt von Seiten der zukünftigen SPD-Gemeinde- ratsfraktion mit allen Möglichkeiten zu unterstützen, “Treffen des Kompetenzteams „Natur und Umwelt“” weiterlesen

Gut besuchte Weihnachtsfeier der Bühler SPD

v.l.n.r: Ernst Riebel – Gemeinderats- mitglied SPD, Mathias Lauterbach – Ortsvereinsvorsitzender SPD Bühl (hinten), Stefan Schneider – Stellv. Ortsvereinsvorsitzender SPD Bühl (vorne), Gabriele Katzmarek – MdB (vorne), Helmut Fäßler (hinten), Karlheinz Seifried

Kim Schöppe wird neues SPD Mitglied
Bühl: Der Bühler SPD Ortsverein feierte im “Braustüb’l zum Hanauer” seine diesjährige Weih- nachtsfeier. Der Vorsitzende Mathias Lauterbach freute sich zahlreiche Genossen und Freunde der SPD aus Bühl und Umgebung begrüßen zu dürfen. So waren neben den Ehrenmitgliedern Rotraud Jordan und Walter Gutmann, die neue Bundestags- abgeordnete Gabriele Katzmarek anwesend. Letztere bedankte sich bei den Bühler Genossen für die tatkräftige Unterstützung beim Bundestagswahlkampf. Ein wei- terer Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen langjähriger Parteimitglieder. “Ich bin sehr glücklich darüber Karlheinz Seifried für 25 Jahre, sowie Helmut und Roland Fäßler für 40 Jahre Parteimitgliedschaft Ehren zu dürfen”, verkündete Mathias Lauterbach. “Gut besuchte Weihnachtsfeier der Bühler SPD” weiterlesen

Gedanken von Oswald Grißtede zur Trauerfeier von Manfred Krauth

SPD-Ehrenmitglied Manfred Krauth

Manfred ist so plötzlich von uns gegangen, dass ich das noch gar nicht richtig verarbeiten konnte. Ich begleitete ihn als Fraktionskollege 15 Jahre lang bei seiner kommunalpolitischen Arbeit. Er war in dieser Zeit immer ein loyaler und sachbezogenen Mitstreiter bei der Suche nach den besten kommunalpolitischen Lösungen. Die SPD-Fraktion traf und trifft sich nach Stadtratssitzungen meist noch zu einem Vesper und einem Bier. Da ging Manfred auch immer mit und trug mit seinem Humor und Mutterwitz zu einem gelungenen Abschluss bei. Manfred trat 1968 im Alter von 38 Jahren in den SPD-Ortsverein Bühl mit der Mitgliedsnummer 100 ein. Bei den Wahlen in diesem Jahr kandidierte er und rückte 1969 für den ausscheidenden Dr. Krieg in den Bühler Gemeinderat nach. Sein Engagement für die Menschen in unserer Stadt wurde durch großartige Ergebnisse bei den folgenden Wahlen bestätigt. “Gedanken von Oswald Grißtede zur Trauerfeier von Manfred Krauth” weiterlesen

SPD Bühl erarbeitet Programmpunkte gemeinsam mit Kandidaten

Das Wir entscheidet

„ Mein Name ist Mathias und ich begrüße euch alle ganz herzlich zu unserem ersten Treffen im Wahlkampf!“ klärte der SPD Ortvereinsvorsitzende Lauterbach gleich zu Beginn das solidarische „Du“ aller Teilnehmer. Zur Auftaktveranstaltung am Samstag waren auf Einladung des Vorstands zahlreiche Kandidaten und weitere Interessierte erschienen, um in echter sozialdemokratischer Tradition das Programm für die kommenden Kommunalwahlen gemeinsam mit dem Arbeitskreis Kommunalpolitik und der SPD Stadtratsfraktion zu erarbeiten. Nicht weniger als 18 wichtige Themenbereiche von „Bürgerbeteiligung“ bis „ Verein und Ehrenamt“ standen zur Debatte. “SPD Bühl erarbeitet Programmpunkte gemeinsam mit Kandidaten” weiterlesen

Kein Platz für alte und neue Nazis

Die SPD Bühl schließt sich dem Aufruf der Landtagsabgeordneten Ernst Kopp (SPD) und Bea Böhlen (Die Grünen) an, die einen Schulterschluss aller demokratischen Kräfte gegen die erneuten Neonazikonzerte im „Rössle“ in Söllingen gefordert haben. SPD Stadträtin Barbara Becker stellte klar: „Wir werden es nicht unwidersprochen hinnehmen, dass in unserer unmittelbaren Nachbarschaft unter dem Deckmäntelchen privater Feiern derartige menschenverachtende Inhalte verbreitet werden.“ Es ist notwendig, Neonaziaktivitäten als solche zu bezeichnen, aufzudecken und öffentlich dagegen Stellung zu beziehen. “Kein Platz für alte und neue Nazis” weiterlesen

Kick-Off Veranstaltung zur Kommunalwahl

Bei einer Vorstandssitzung in der vergangenen Woche sprachen sich die Bühler Sozialdemokraten für die Durchführung einer Kick-Off Veranstaltung zur Kommunalwahl aus. „Wir wollen mit den Kandidaten für den Gemeinderat ein Wahlprogramm erarbeiten, bei dem die Interessen der Bühler Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt stehen“, so der Vorsitzende Mathias Lauterbach. Im Rahmen eines halbtägigen Workshops sollen mit den Gemeinderatskandidaten der SPD Inhalte für ein sozialdemokratisches Wahlprogramm erarbeitet werden. Hierbei können die Kandidaten Anregungen der Bürgerinnen und Bürger einbringen, um zusätzliche Impulse und Handlungsfelder durch aktive Bürgerbeteiligung im Wahlprogramm festzuhalten. Vorstandsmitglied Felix Klinger erläutert: „In mehreren Arbeitsgruppen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops Ihre persönlichen Themenschwerpunkte in das Programmpapier der Bühler SPD einbringen.“ “Kick-Off Veranstaltung zur Kommunalwahl” weiterlesen

Herbst Wanderung des SPD Ortsvereins

Oswald Grißtede erläutert “100- jährigen” Hochwasserschutz

Auf einer kleinen Herbst-wanderung des Bühler SPD Ortsvereins am Tag der deutschen Einheit inter-essierten sich die Teilnehmer für den Fortschritt des Hoch- wasserschutzes in Bühl. Beim Überlaufbauwerk in Altschweier stellte der SPD-Fraktions- vorsitzende Oswald Grißtede fest: „Mit der Fertigstellung werden wir in Bühl einen 100-jährigen Hochwasser- schutz gewährleisten können“. Wenn die Bühlot mehr als 25m3/s Wasser führe, dann würde das überschüssige Wasser über das Überlaufbauwerk durch den Renate Stollen in das Hochwasserückhaltebecken Neumatten abgeleitet werden. “Herbst Wanderung des SPD Ortsvereins” weiterlesen